Wellendorff in Saarbrücken!
2017-11-03 12:12
von heidiSTYLE
(Kommentare: 0)

Wellendorff in Saarbrücken!

heidiSTYLE - lifeSTYLE - Wellendorff in Saarbrücken!
heidiSTYLE - lifeSTYLE - Wellendorff in Saarbrücken!

Unter dem Motto SEHEN. FÜHLEN. ENTDECKEN war die Schmuckmanufaktur Wellendorff zu Gast bei Juwelier Krämer in Saarbrücken.

Herr Hofer und sein Team machten diesen Abend zu einem wirklich besonderen Erlebnis, denn man konnte den Schmuck nicht nur anschauen oder tragen, sondern es war auch ein Goldschmied von Wellendorff zugegen, der uns ein bisschen mitnahm in die Geschichte dieser traditionsreichen Manufaktur!

Beeindruckt war ich alleine schon davon, dass Herr Ellinger bereits seit über 40 Jahren für diese Firma tätig ist und also bei der Entwicklung eines der berühmtesten Schmuckstücke, nämlich der Wellendorff-Kordel, dabei gewesen ist…..

Aber ich lasse den Abend mal chronologisch Revue passieren….

Nach einem warmen Empfang mit Champagner durch Herrn Hofer, dem Geschäftsführer von Juwelier Krämer (seit 125 Jahren in Familienbesitz und feiert gerade sein Jubiläumsjahr, aber das nur am Rande) und sein ausgesprochen sympathisches Team, konnte man die ausgestellten Schmuckstücke in aller Ruhe auf sich wirken lassen. Für eventuelle Fragen war nicht nur das Team Ansprechpartner sondern auch der Markenbotschafter Herr Quang Dang, der sich natürlich auch ganz besonders gut mit allen Schmuckstücken auskennt.

 

Wellendorff Markenbotschafter Herr Quang Dang
Wellendorff Markenbotschafter Herr Quang Dang

Dann wurde langsam zum Vortrag des Goldschmiedes gebeten. Und da kam ich aus dem Staunen nicht mehr heraus!

Dass die Schmuckstücke extrem hochwertig sind und die Verarbeitung schon lange dauert, denkt sich ja jeder, aber dass täglich in der Pforzheimer Schmuckmanufaktur nur 30 Schmuckstücke gefertigt werden wußte ich auch noch nicht - kein Wunder, dass man sich bei besonderen Stücken mitunter mehrere Wochen darauf freuen darf…

Dass sie aus ganz besonderem Gold gefertigt werden, habe ich auch erst hier gelernt - Wellendorff legiert sein Gold nämlich so, dass es 753-er Feingold ist! Nur so ist die Farbe ein Leben lang DIE Farbe - sie wird sich nicht mehr verändern… 

750-er Gold, 18 Karat habt ihr schon gehört - sicherheitshalber noch mal eine kurze Erklärung: 18-karätiges Gelbgold besteht zu 750 Teilen Feingold in der Legierung mit 125 Teilen Feinsilber und 125 Teilen edlem Kupfer. Weißgold zu 750 Teilen Feingold und 250 Teilen Palladium, dieses verwandelt beim Schmelzen gelb in weiß! Daher ist Weißgold etwas teurer und schwieriger zu bearbeiten.

Da bei Wellendorff aber 753 Teile Feingold verarbeitet werden, dafür 3 Teile weniger der beiden anderen Metalle, besitzen die Schmuckstücke alle diese herrliche gelbgoldene Farbe und behalten sie auch ein Leben lang!

 

Wellendorff
Wellendorff

Die Wellendorf-Kordel

Die Wellendorf-Kordel
Die Wellendorf-Kordel

Sie wurde vor 40 Jahren von Hanspeter Wellendorff entwickelt - und ist wohl das bekannteste Schmuckstück der Marke! Sie sollte sich genau so anfühlen, wie eine Seidenkordel, die schwere, samtene Vorhänge zusammenhält - wie in einem Grand Hotel…… und es dauerte mehrere Jahre und etliche Neuanfänge bis die Kordel so war, wie sich reine Seide anfühlt - weich und anschmiegsam, und das aus einem Metall! Wie also das Gold so bearbeiten, dass es so wird? Walzen, walzen, walzen….. so wird aus einem 5kg Stab eine 5000m lange, 0,2mm dicke ‚Goldseide‘, die dann von Hand mit Hilfe einer Spindel auf eine Spule gewickelt wird. Für eine 42cm lange Kette (Standardmaß) muss die Spule 50cm lang sein. Und jetzt kommt das Geheimnis, dass uns Herr Ellinger nicht verraten wollte - damit sich nun das Gewickelte nicht wieder auseinander zieht kommt nach Innen rein - die SEELE - und wird verlötet. So bleibt die Kette genau so lang und trotzdem so weich und geschmeidig, wie sie sein soll! Da jedes Schmuckstück für seine Trägerin individuell angefertigt wird, sind auch persönliche Längenmaße realisierbar. 

Weil nur eine Kordel nicht den Seidenkordeln der Samtvorhänge entspricht, werden mindestens 3 Kordeln miteinander verwickelt - so gibt es auch die klassische Seidenkordel in 3 Stärken:

Silky mit 3 Kordeln, Comtesse mit 4 Kordeln und Prinzesse mit 7 Kordeln - das ist z.B. die Kette, die ich anprobiert habe ;-).

 

Passend zu den Colliers gibt es natürlich auch Armbänder - diese sind ebenfalls so besonders gearbeitet, dass ich wieder staunen durfte: ihr Verschluss läßt sich mit nur einer Hand öffnen und verschließen! Weil Eva Wellendorff eine selbständige Frau ist - ihr haben wir diese Wünsche zu verdanken! Dennoch ist der Verschluss derart stabil, dass er 60kg Zugkraft aushält und 100% sicher ist! Wie oft, glaubt ihr, wird der Verschluss aus 18 Karat getestet, bevor das Schmuckstück an seinen Träger übergeben wird? Das verrate ich weiter unten nochmal***. Er soll für immer halten und Wellendorff garantiert eine lebenslange Bedienbarkeit!

 

Der Wellendorff-Ring

Der Wellendorff-Ring
Der Wellendorff-Ring

Er ist mittlerweile genauso eine Wellendorff-Ikone wie die Seidenkordel. Charakteristisch für ihn ist seine Drehbarkeit und seine Farbenpracht! Letztere entsteht wieder durch eine ganz besondere Technik, mit der die Wellendorff-Emaille auf den Ring aufgebracht wird!

Aber erst zu den vorangehenden Schritten: der Wellendorff-Ring ist ein Drehring, dass dieser aber nur 500stel mm Toleranz haben darf macht ihn erst zu diesem und jede Kopie wird dadurch schnell enttarnt, denn nur ein Schmutzpartikel macht, dass eine Replik sich nicht mehr dreht! Bei der unglaublich geringen Toleranz von Wellendorff haben solche Widrigkeiten erst gar keine Chance. Was das wirklich bedeutet ist Folgendes: man kann ihn einfach anlassen! Beim Hände waschen, Geschirr spülen, Blumen pflücken……. DAS ist doch wirklich toll! Es dreht sich nämlich Gold auf Gold - da kann nichts passieren und das obwohl er aus 4 Teilen besteht: 2 Außenschienen, 1 Innenschiene und dem drehbaren Mittelteil, auf den die Kaltemaille aufgebracht wird. Damit dies ganz besonders schöne Farben entwickelt, wird es in 7(!!!) Schichten aufgetragen! 3 Schichten bis zur Oberkante Gitterstruktur, die in die Schiene eingraviert ist, damit der Schimmer noch intensiver wird, nochmal 3 Schichten bis zum Ornamentenansatz, und final eine Schicht über die Girlande. Zum Abschluss dann die Politur UND: das Setzen des Wellendorff-Brillianten - dies bedeutet, dass der Ring perfekt ist und ist gleichzeitig das Markenzeichen von Wellendorff - der Brillant im W.

(2 Elemente eines Wellendorff Ringes separat zu Anschauungszwecken)

Weil auch der Ring lebenslang getragen werden soll und sich die Ringgröße ändern mag im Laufe der Zeit, läßt sich der Wellendorff-Drehring natürlich anpassen durch den drehbaren Mittelteil im inneren des Rings. Es gibt Basisgrößen für die Ringe die dann entsprechend angepaßt werden, der Außendurchmesser ändert sich erst bei überspringen einer Basisgröße.

Also ich bin wirklich restlos fasziniert und beeindruckt von dieser Technik, dieser Ingenieurskunst, dieser Geduld bei der Entwicklung, Präzision, diesem Erfindergeist! Ich weiß garnicht, wie ich das beschreiben soll! Ich werde nie mehr ein Schmuckstück von Wellendorff als ein bloßes Schmuckstück sehen können und weiß nun ganz genau um den Wert, den es hat - materiell aber vor allem ideell!

Nach diesem unglaublich interessanten Vortrag konnten wir dann sehr viele Preziosen aus dem Hause Wellendorff anschauen und auch anprobieren, Herr QuangDang und das Team um Herrn Hofer zeigten sie uns alle und ließen uns ausführlich Fragen stellen und Ringe und Colliers anprobieren. Die Atmosphäre war einfach schön, bei Champagner und Häppchen konnten wir uns alle ganz ungezwungen berauschen an diesen Schönheiten. Sehr nett ist auch, wenn man mit anderen Kunden ins Gespräch kommt - Wellendorff hat sehr, sehr viele Stammkunden, teilweise schon seit Jahrzehnten und das ist wirklich schön zu sehen, wie diese sich an das Haus gebunden fühlen und ich habe keinen erlebt, der nicht mit seinen Schmuckstücken extrem zufrieden war!

Kurzum, es war ein sehr gelungener Abend, bei dem sich alle sehr wohlgefühlt haben und viel gelernt wurde!

Guckt Euch bei Gelegenheit bei Eurem Juwelier den wunderbaren Schmuck von Wellendorff einmal ganz genau an!

Liebe Grüße

Eure Heidi

 

 

*** das Armband wird sage und schreibe 40,000 mal geöffnet und geschlossen, bis es zum Träger gelangt!

 

Wellendorff
Wellendorff
lifeSTYLE - Birgit
heidiSTYLE - Birgit

Mein Credo ist, gesundes Leben mit hochwertiger Qualität!
Die muß nicht immer teuer sein - das seht ihr ja.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

heidiSTYLE lifeSTYLE

19 Nov
Meine „ZEITGEMAESSEN“ Herbstlooks
von heidiSTYLE (Kommentare: 0)

Wenn ihr meinen Instagram-Account verfolgt, dann habt ihr schon bemerkt, dass ich zur Zeit sehr

19 Nov
Ein Basis Look - so viele Möglichkeiten!
von heidiSTYLE (Kommentare: 0)

Heute zeige ich Euch kurz und knackig in einem Video, wie man mit einem schwarzen Basislook, ganz

07 Nov
Heidistyle geht gerne essen!
von heidiSTYLE (Kommentare: 0)

Gut muss es sein - leider findet man bei uns außer sehr guten Italienern, (die blogge ich bald!)

Copyright 2020 HCWolf Media. All Rights Reserved.
Ja auch wir nutzen anonymisierte Cookies um das Surfverhalten zu verstehen ;-) Weitere Infos
  Danke, habe es verstanden!