BIST DU ACHTSAM?
2018-03-01 19:15
von heidiSTYLE
(Kommentare: 0)

BIST DU ACHTSAM?

heidiSTYLE - lifeSTYLE - bist du ACHTSAM?
heidiSTYLE - lifeSTYLE - bist du ACHTSAM?

Oh dieses Instagram! Täglich bin ich damit beschäftigt - stundenlang manchmal, so alles in allem - Fotos schießen, andere Fotos liken und kommentieren, selber kleine Texte verfassen, hashtags überlegen undsoweiterundsofort….

Ihr kennt das? Es kommt noch schlimmer: man sieht so viele tolle Outfits - möchte selbst dies und das und kauft und stylt….und liked und lkommentiert und macht Fotos und…….

und dann kommt das Erwachen……das Leben rast an einem vorbei! Man hat den Tunnelblick!

STOP! So kann und so soll das doch eigentlich nicht weitergehen! Unbewußt habe ich das schon bei meinem letzten Sommerurlaub gemerkt und einfach keine Fotos gepostet und den Urlaub mit Mann und Kindern sehr genossen. Es tat mir einfach gut getan. Danach bin ich wieder frisch und munter in die Online-Welt eingetaucht.

Wellendorff
Bist Du ACHTSAM?
heidiSTYLE - lifeSTYLE - bist du ACHTSAM?
heidiSTYLE - lifeSTYLE - bist du ACHTSAM?

Gegen Ende des Jahres war ich aber wieder so Insta-müde……Da war ich dermaßen mit Instagram und Facebook und Homepage, Outfits, Selfies etc…beschäftigt, dass ich mich selbst ein Stückchen verloren habe und das sollte niemandem von uns passieren!

Daher habe ich bei unserem Urlaub auf Sylt über Silvester ganz bewusst das Handy immer zur Seite gelegt. Mich auf die Natur, die Stimmung, die wunderschönen Wolkenformationen besinnt. Diese Entspannung, die ich dort gefühlt habe wollte ich auf alle Fälle mit in dieses Jahr 2018 nehmen.

ACHTSAMKEIT  - das ist genau DAS! Ich höre es erstaunlicherweise im Moment immer häufiger, vielleicht ist das selektive Wahrnehmung, weil ich mich nunmal gerade damit beschäftige, vielleicht ist es aber auch gerade ein Zeitgeistphänomen, weil wir alle so vom Alltag und vor allem von der digitalen Welt so überrannt werden. Ja, es fällt schwer sich dem zu entziehen, aber es ist unglaublich wichtig, wie ich gelernt habe! Ich lasse ich das Handy nun ganz bewußt am Wochenende links liegen (außer ich habe eine Deadline).

Zusätzlich hole ich mir schöne Momente in den Alltag in denen ich mich auf mich besinne.

Wir haben z.B. so unter der Dunkelheit im Dezember/Januar gelitten (das Saarland war hier Spitzenreiter mit gleich 3 Rekorden: dunkelster, nassester und wärmster Winter seit Aufzeichnung des Wetters), und seit Februar scheint endlich auch mal die Sonne; also gehe ich, egal ob ich eigentlichZeit habe oder nicht, mindestens 30-45 Minuten in der Sonne spazieren im schnellen Schritt, genieße sie und schaue bewußt ins Grüne bzw. den blauen Himmel.

Außerdem und da bin ich meiner Kooperation mit A4 Cosmetics (siehe auch meinen Artikel hier) äußerst dankbar, mache ich mindestens 3-4 mal die Woche Face Yoga (LINK). Das sind knapp 10 Minuten, wo ich mit mich auf mich besinnen und mit den Fingern meinen Kopf, meine Stirn, meine Wangen bearbeite. Für mich sind diese Minuten wie eine kleine Meditation. Also mein Moment der Achtsamkeit am Vormittag.

Fest vorgenommen habe ich mir noch einmal 10 Minuten jeden Abend, wenn ich schon im Bett liege mich auf mich zu besinnen, den Tag Revue passieren zu lassen. Es gibt so viele Möglichkeiten!

Achtsamkeit bedeutet aber nicht nur die Besinnung auf das Innere sondern auch das Glück außen wahrzunehmen und ich meine nicht das große Glück, ich meine all die kleinen schönen Momente. Jetzt gerade diktiere ich nämlich meinen Text, gehe spazieren, genieße die Sonne und den blauen Himmel den wir so vermisst haben in den letzten zwölf Wochen. Das ist Glück für mich und ich genieße es und lächele so vor mich hin. Glück ist auch, wenn man die ersten Krokusse sprießen sieht, das erste Schneeglöckchen. So etwas kleines, feines, zartes zu entdecken, das zaubert mir immer sofort ein Lächeln ins Gesicht. Richtig genießen tue ich meine wöchentliche Reitstunde! Der Stallgeruch, das warme und besonders weiche Fell meines Schulpferdes gerade jetzt im Winter, das Schmusen und kraulen beim Putzen… und dann Aufsitzen und den Galopp genießen - im Sommer sind das vor allem die Ausritte in freier Natur! Da ich ein Pferd reite, das gerne führt, darf ich immer den freien Blick über die Wiesen und Felder genießen und ich empfinde alles Glück der Welt dabei (so wie im Film Titanic - als Kate mit Leo am Bug des Schiffes steht ;-)……..Was sind eure Glücksmomente?  Und denkt mal dran beim überlegen: es sind wirklich die kleinen Dinge!

Achtsamkeit kann man so definieren: es ist ein klarer Bewusstseinszustand, der es erlaubt, jede innere und äußere Erfahrung in genau einem bestimmten, jetzigen Moment ohne Vorurteile zu registrieren und zuzulassen! Dieses Thema beschäftigt die Menschen aber nicht erst seit einigen Jahren, es wurde von einem Medizinprofessor (Jon Kabat-Zinn) aufgrund seiner Beschäftigung mit jahrtausendealter buddhistischer Lehren wiederentdeckt. Daraus entwickelter er sogar spezielle Achtsamkeitsübungen  und ein Programm zur Stressbewältigung das unter dem Namen Mindfulness-Based Stress Reduction – MBSR = Stressbewältigung durch Achtsamkeit bekannt ist. Ihr könnt hier ( LINK ) mehr dazu lesen.

Es soll übrigens richtig positive Auswirkungen haben, öfter oder sogar regelmäßig mit sich achtsam zu sein! Mehr Gleichgewicht, Souveränität und Lebensfreude entwickeln, mit sich selbst geduldiger sein und sich besser akzeptieren, sich selbst besser verstehen lernen und einen klareren Blick auf das eigene Leben finden und noch viel mehr!

Wer nicht gleich ein professionelles Achtsamkeitstraining braucht, der kann sich mal überlegen, ob er mit den folgenden kleinen Aktionen dieses mal üben möchte und überhaupt diese Zeit für sich findet!

Bist Du ACHTSAM?
Bist Du ACHTSAM?
heidiSTYLE - lifeSTYLE - bist du ACHTSAM?
heidiSTYLE - lifeSTYLE - bist du ACHTSAM? by perlenzauber_julique
heidiSTYLE - lifeSTYLE - bist du ACHTSAM?
heidiSTYLE - lifeSTYLE - bist du ACHTSAM? by @traumfänger-schmuck
  • Spaziergänge
  • Massage
  • Tagebuch führen
  • Meditieren
  • Gesichtsmaske
  • Schmuck als Anker des Innehaltens begreifen, ihn anfassen oder anschauen (lange Kette oder Armband)
  • Bewußt kochen und achtsam essen
  • Atemübung
  • Kreativ werden
  • und nicht zuletzt :

  • DIGITAL DETOX! Einfach mal Handy und Computer links liegen lassen!
heidiSTYLE - lifeSTYLE - bist du ACHTSAM?
heidiSTYLE - lifeSTYLE - bist du ACHTSAM?

Meinen Artikel hierzu beende ich jetzt mit folgendem Tipp zum Einschlafen heute Abend. Es ist eine ganz bekannte Standardübung des MBSR, der Bodyscan:

"Wandert mit Eurer Aufmerksamkeit zu Eurem Fuß, wenn Gedanken kommen ist das ganz normal. Sobald Ihr das bemerkt, holt Eure Aufmerksamkeit wieder zurück zu Eurem Fuß." So durchwandert Ihr in Gedanken nach und nach den ganzen Körper - Ihr "scannt“ ihn von den Füßen durch die Beine zum Becken, von den Händen über die Arme und Brustkorb bis zu Hals, Gesicht und Kopf. Jeder Moment, in dem man bemerkt, dass die Gedanken abwandern, ist ein Moment der Achtsamkeit.

Herzlichst Eure HEIDI

lifeSTYLE - Birgit
heidiSTYLE - Birgit

Mein Credo ist, gesundes Leben mit hochwertiger Qualität!
Die muß nicht immer teuer sein - das seht ihr ja.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

heidiSTYLE lifeSTYLE

06 Nov
Was hat der Nobelpreis der Medizin mit Kosmetik aus Island zu tun?
von heidiSTYLE (Kommentare: 0)

…auf den ersten Blick vielleicht nichts, auf den Zweiten Blick aber schon!

Menschen, die sich wie

09 Apr
Meine Erfahrung mit dem ProLIFT von dermaceutical
von heidiSTYLE (Kommentare: 0)

Ihr ahnt ja bereits, dass ich immer wieder gerne neue Dinge im Bereich der apparativen

09 Mär
Stimmts? Nur ich liebe Schuhe………
von heidiSTYLE (Kommentare: 3)

….und kann davon nicht genug kriegen, vor allem habe ich einen Faible für wunderschöne High heels…….

Copyright 2019 HCWolf Media. All Rights Reserved.
Ja auch wir nutzen anonymisierte Cookies um das Surfverhalten zu verstehen ;-) Weitere Infos
  Danke, habe es verstanden!